Nudeln selber machen, mit der Hand oder mit der Maschine

Selbst gemachte Nudeln ist etwas feines für jede Küche. Eigenwillige Formen und besondere Zutaten sind hier möglich. Die Industrie bietet bei den fertigen Varianten Standardformen und gefüllte Nudeln mit einer fertigen und vorbelegten Füllung. Wer seine Familie, Freunde oder sich selbst gerne einmal überraschen mag, der hat sicherlich schon die Erfahrung gemacht, dass selbst gemachte Nudeln schnell gehen und gut ankommen. Ich mache meine Nudeln heute nur noch selbst.

 

Mit der Hand die Nudeln zubereiten

Am Anfang habe ich dies ganz ohne eine Nudelmaschine gemacht. Sicherlich ist dies auch nicht besonders schwierig. Vor allem lässt sich der Teig für die Nudeln sehr gut auch mit einem einfachen Handrührgerät herstellen. Die Nudeln selbst werden dann ausgerollt und in der jeweiligen Form geschnitten oder wie Plätzchen ausgestochen. Wer dies nur einmal im Jahr macht, der kommt sicherlich ohne einen Küchenhelfer aus.

 

Nudeln wie die Profis gemacht

Ich habe dann allerdings mit Gedanken gemacht und wollte Nudeln wie die Profis machen. Hier bin ich mit der Hand schnell an meine Grenzen gestoßen. Deshalb habe ich mir eine Nudelmaschine gekauft. Allerdings war es gar nicht so einfach, die richtige Maschine als Laie für mich selbst zu finden. Deshalb war die Seite nudelmaschinen-profi.de für mich besonders hilfreich. Hier konnte ich innerhalb von kurzer Zeit und mit einer hervorragenden Beratung meine neue Nudelmaschine finden.

„Nudeln selber machen, mit der Hand oder mit der Maschine“ weiterlesen

Wie ich meinen Garten mit Gartenlaternen verschönert habe

Einen großen Garten haben wir, doch was immer ein Problem war, war die Beleuchtung. Die Auswahl der Beleuchtung, also der richtigen Gartenlaterne war gar nicht so einfach. Den was sich gezeigt hat, man muss zwischen optischen Aspekten und einer richtigen Beleuchtung unterscheiden.

Das merkt man alleine, wenn man sich die Unterschiede mal anschaut. So gibt es Laternen die mit einem Glaskasten versehen und das Licht von einer Kerze kommt. Das ist natürlich gerade beim Verweilen im Sommer sehr schön, liefert aber nicht sehr viel Licht. Anders sieht es aus, bei Laternen mit einer Glühbirne oder LED-Technik. Wir haben uns für eine Gartenlaterne mit LED-Technik entschieden.

Für ein solches Modell hat einfach gesprochen, neben der langen Haltbarkeit vom Leuchtmittel, auch die Helligkeit. Wobei wir auf eine LED-Leuchte mit einem warmen Licht geachtet haben.

„Wie ich meinen Garten mit Gartenlaternen verschönert habe“ weiterlesen

Stromgeneratoren

Was ist ein Stromgenerator?

Ein Stromerzeuger wird stets dann gewünscht, sobald es keine Möglichkeit gibt, eine Fassung in unmittelbarer Naher Umgebung zu bekommen. Vor allen Dingen auf dem Bau oder draußen im Verlauf der Grünanlage- oder Hofarbeit, in Werkstätten, Garagen oder Schrebergärten leistet ein Generator unbezahlbare Dienste. Nichtsdestoweniger auch bei anderen Gelegenheiten, für den Fall, dass kein Netz der Stromleitungen in der Nahen Umgebung ist wie im der Diele- und Waldbereich kommt der Stromaggregat zum Arbeitseinsatz. Im Teilgebiet Freizeit liefert der Notstromaggregat Saft in die entfernteste Freizeit Bude. Der Stromversorger oder der Stromversorger mit Inverter bietet Strom für jede Vorrichtung an, wie zum Paradebeispiel für Smartphones, Tablets oder den Personalcomputer ebenso wie für Gartengeräte oder kleinere Apparaturen, welche auf Baustellen genutzt werden. Der Stromerzeuger, der in der Konvention mühelos transportabel ist, mag an abgelegenen Plätzen unkompliziert platziert werden oder als Generator zum Arbeitseinsatz kommen.

Wie funktioniert ein Stromgenerator?

Bei einem Stromerzeuger handelt es sich um eine kleine Apparatur, die ohne den Anschluss an ein Stromnetz funktionsfähig ist. In den meisten Generatoren, die für den Urlaubs Bereich gebaut werden, ist ein Triebwerk eingebaut. Jener wird per Erdgas, Benzin oder Diesel betrieben. Der Motor läuft in der Regel in einer Einigkeit mit einem Bauelement, das die Leistungsfähigkeit erzeugt. Der Treibstoff aus dem Trog, der durch Aktivieren des Motors zum Verbrennen gebracht wird, erzeugt den Strom. Jener wird zu abwechslungsreichen Ausgängen geleitet. Die winzigen griffigen Generator für die persönlichen Gebrauch verfügen im Regelfall über eine 400 Volt Dose und mehrere Steckvorrichtungen für 230 Volt. Daran lassen sich die zahlreiche Apparate verbinden.

„Stromgeneratoren“ weiterlesen

Wofür verwendet man Steckschlüsselsätze?

SteckschlüsselsatzSteckschlüsselsätze gehören zur Grundausrüstung der Manufaktur des jeden Heim- und Profihandwerkers. Sie stellen nicht alleinig für Fachmänner, Autobauer und Monteure ein allgemeingültiges Muss dar, auch Heimwerker und Hobbyschrauber sollen bei Wartungs- und Reparaturarbeiten so einige Mutter losmachen oder Verbindungselemente festziehen. Ausschlaggebend für einen passenden Satz Steckschlüssel, Steckschlüsselkasten, Ratschenkasten oder Knarrenkasten sind verschiedene Merkmale und Details.

Um einen falschen Kauf zu umgehen, wird anschließend auf vielerlei Fragen präzise eingegangen. Unterschiede, sowie Vor- und Nachteile der angesehenen Werkzeuge werden hervorgehoben. Allesamt wesentlichen Fakten werden am Schlusswort in einem Fazit zusammengefasst. Steckschlüsselsätze sind Betriebsmittel, die den Auftrag im fachmännischen, aber gleichwohl im privaten Einsatzfeld vorfinden. Sie gehören zum Werkzeugzubehör für Antriebseinheiten, wie die Umschaltknarre, ebenso Ratsche oder Knarre genannt, sowie Adapter, Steckgriff, Quer-, Gelenk- oder Winkelgriff. Gewünscht werden die Schlüssel, um allerlei Schraubaufsätze verschiedenster Schrauben, wie Torx, Kreuzschlitz-, Schlitz- oder Maschinenschrauben zu festigen oder zu lösen. Umgangssprachlich sind die Steckschlüssel fernerhin als Nüsse oder Stecknüsse veröffentlicht.

„Wofür verwendet man Steckschlüsselsätze?“ weiterlesen